Sie haben sicherlich schon von dem neuen Trend des CBD Liquids gehört. Viele Leute fühlen sich unwohl dabei CBD zu nutzen, da Sie unvertraut mit der genauen Zusammensetzung des Stoffes sind. In diesem Artikel möchten wir Sie über CBD Liquid aufkläre. Die primären Fragen, mit denen wir uns beschäftigen sind: Woraus besteht CBD Liquid, ist CBD Liquid legal, welche Vorteile bringt CBD Liquid mit sich und wir nutze ich es richtig?

Woraus besteht CBD Liquid?

CBD wird bekanntermaßen aus Bestandteilen der Cannabispflanze hergestellt, daher auch der Aufruhr über den Stoff. Jedoch wird CBD auf einem Weg aus Cannabispflanzen gewonnen, welcher die psychoaktive Wirkung der Droge nichtig macht. CBD ist ein Cannabinoid der Cannabispflanzen und ist somit keine Droge.

Ist CBD Liquid legal?

Da CBD Liquid nur aus der Cannabispflanze gefertigt wird und keine psychoaktive Wirkung hat, ist CBD auch legal. Viele Menschen glauben, dass CBD automatisch illegal sei, da es in Verbindung mit Cannabis steht. Dieser Irrglaube ist einer der Gründe, weshalb CBD von manchen Menschen als schädlich angesehen wird, obwohl glaubwürdige Studien das Gegenteil beweisen.

Was sind die Wirkungen von CBD Liquid?

CBD hat sehr viele verschiedene Anwendungsbereiche. Besonders das CBD Liquid kann auf viele verschiedene Weisen dem Körper helfen. Im Folgenden zeigen wir, welche gesundheitlichen Beschwerden mit CBD gelindert werden können.

CBD gegen Übergewicht

Übergewicht ist ein sehr großes Problem in der modernen Welt. Es gibt überall ungesundes Essen zu billigen Preisen und es kann einen sehr schwerfallen sich ordentlich zu ernähren. Jedoch kann CBD gegen Übergewicht helfen.

CBD regt den Stoffwechsel des Körpers an, indem die Herzfrequenz leicht gesteigert wird. Zudem unterdrückt CBD Liquid den Appetit des Nutzers. Auf diese Weise werden mehr Kalorien durch den erhöhten Stoffwechsel verbraucht und der Nutzer verspürt weniger Hunger, sodass das Abnehmen viel angenehmer wird.

CBD gegen psychotische Krankheiten

Viele Menschen leiden heutzutage unter Halluzinationen, Realitätsverlust und ähnlichem. Solche psychotischen Krankheiten entstehen durch chemische Prozesse in Körper, welche zu viel Endocannabinoid produzieren. Dieser Stoff regt ähnlich, wie das THC des Marihuanas, das Gehirn stark an.

Jedoch wirkt CBD antipsychotisch. Auf diese Weise kann das CBD Patienten mit solchen Beschwerden Abhilfe verschaffen. Es gibt wenige Medikamente, welche gegen solche Störungen helfen können. CBD Liquid ist eines der wenigen, die frei erhältlich sind und von vielen Ärzten als Medikament gegen psychotische Krankheiten anerkannt wird.

CBD gegen Angststörungen

Gegen Angststörungen werden traditionellerweise Medikamente, wie Valium oder Xanax verschrieben, welche tatsächlich abhängig machen können, wenn man die Medikamente falsch nutzt. Diese Medikamente führen dazu, dass der Patient entspannter auf Situationen reagiert, welche ihm vorher sehr viel Angst gemacht hätten. Auf diese Weise können Patienten ein angenehmeres Leben führen.

Eine Alternative zu diesen Medikamenten ist CBD Liquid. CBD Liquid wirkt sehr ähnlich, wie Valium oder Xanax, aber kann nicht abhängig machen. Aus diesem Grund wird vielen Patienten mit Angststörungen geraten CBD auszuprobieren, um einen sichereren Stoff zu verwenden, um die Angststörungen zu behandeln.

CBD gegen chronische Schmerzen

Chronische Schmerzen sind ein großes Problem für viele Menschen. Gegen solche Schmerzen helfen in vielen Fällen nur noch Schmerzmittel, die teilweise sogar Verschreibungspflichtig sind. Viele Patienten mit chronischen Schmerzen suchen schon seit langem nach einem Weg ihre Schmerzen auf natürliche Weise, ohne die Hilfe von künstlichen Stoffen, zu lindern.

Ein Weg, wie Sie dies schaffen können, ist mit der Hilfe von CBD Liquid. CBD wirkt entzündungshemmend und entspannend. Auf diese Weise kann CBD ganz besonders bei entzündungsbedingten Schmerzen helfen. Das Gute an CND ist, dass der Stoff zu 100% natürlich ist und daher nicht die Nebenwirkungen von künstlichen Stoffen hat.

Hat CBD Liquid Nebenwirkungen?

CBD hat kaum Nebenwirkungen. Eine der bekannteren Nebenwirkungen ist, dass der Stoff müde machen kann. Jedoch ist dies nicht immer ein Nachteil, falls Sie einfacher schlafen möchten, kann CBD Liquid ihnen auch auf diese Weise helfen.

Dennoch sollten Sie CBD nicht in zu großen Maßen nutzen und überhaupt nicht nutzen, wenn Sie Schwanger sind. Außerhalb dieser Fälle besitzt CBD keine bekannten Nebenwirkungen und ist somit um einiges sicherer als die meisten künstlichen Medikamente, welche oft eine Menge an Nebenwirkungen haben.

Wie verwende ich CBD Liquid?

Nun, da Sie wissen in welchen Situationen ihnen CBD helfen kann, möchten wir ihnen noch erklären, wie Sie CBD Liquid richtig verwenden.

Generell sollten Sie am Anfang langsam starten, damit sich der Körper an den neuen Stoff gewöhnen kann. Die Dosierung des Liquids ist hierbei sehr wichtig. Zuerst sollten Sie sich darüber informieren, wie konzentriert ihr Liquid ist. CBD Liquid wird in vielen verschiedenen Konzentrationen verkauft. Zum Beispiel 5%, 10%, oder sogar noch mehr. Anhand der Konzentration des Liquids können Sie feststellen, was für eine Dosis die Richtige für Sie ist. Keine Angst, eine Überdosis ist bei CBD nicht möglich, aber dennoch könnten die Effekte ungewollt stark sein.

Zu Anfang sollten Sie mit einer niedrigen Dosierung von etwa 15mg oder 30mg mg/ml starten. Auf diese Weise werden Sie die positiven Effekte des Stoffes fühlen, aber nicht überwältigt werden.

Die Vor- und Nachteile von CBD Liquid

Zu guter Letzt möchten wir ihnen eine Übersicht darüber geben, was die Vor- und Nachteile von CBD sind.

Vorteile

  • CBD ist legal erhältlich
  • CBD hat keine psychoaktiven Effekte, wie THC
  • CBD kann bei vielen körperlichen Beschwerden, wie Übergewicht, psychotischen Krankheiten, Angststörungen und chronischen Schmerzen helfen
  • CBD wird von vielen Ärzten als Medikament anerkannt
  • CBD hat kaum Nebenwirkungen
  • Man kann CBD nicht Überdosieren

Nachteile

  • CBD kann Müde machen, jedoch verwenden viele Menschen CBD gezielt für diesen Effekt
  • CBD ist nicht zu empfehlen bei Schwangerschaften
  • CBD ist noch nicht vollständig erforscht worden, weshalb viele Vorteile des Stoffes noch gar nicht bekannt sind

Zusammenfassend kann man sagen, dass CBD ein Stoff ist, welcher noch in den Kinderschuhen steckt, der aber bereits jetzt mehr Vorteile als Nachteile mit sich bringt. Sie können CBD mit guten Gewissen für seine positiven Wirkungen nutzen.

Quellen:

https://www.cbd-anxiety-study.com/

https://www.leafly.de/cbd-aktueller-stand-studien/